Termine

26. Januar 2019

Unterricht klassische Dressur für Einsteller mit Jörg Vößeler

Mehr lesen...

16. Februar 2019

Unterricht klassische Dressur für Einsteller mit Jörg Vößeler

Mehr lesen...

6. April 2019

Vortrag, Demonstration und Präsentation zum Thema Sattel

  • Referent: Theo Stamm, Fa. Testa Sattel
  • Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsgebühr 140,-- Euro incl. Tagesverpflegung

Bisher unübertroffen Testsieger: bester schulterfreier Sattel für Islandpferde, Warmblutpferde und Freizeitpferde im Cavallo-Test.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich hier um KEINE Verkaufsveranstaltung handelt!

Themen:

  • Biomechanik der Pferdewirbelsäule
  • Schulterfreie und schultermuskelfreie Sättel
  • Warum kurze Sättel? Die Seitenbiegefähigkeit der Pferdewirbelsäule liegt zum größten Teil im Bereich des 1. bis 4 Lendenwirbels. Ragen dort die Sattelkissen hin, so ist die Biegefähigkeit eingeschränkt. Ebenso ist der Bereich hinter dem 18. Brustwirbel nicht tragfähig und es kommt zu enormem Druckschmerz bis hin zu Satteldruck. Darum dürfen die Sattelkissen niemals zu lang sein.
  • Wie muss ein „gesunder“ Sattel sein? Schulterfrei oder schulterbewegungszonen-frei? In der Vergangenheit hat man sich nur um kurze Sättel mit Schulterfreiheit bemüht. Das reicht jedoch nicht aus. Ein guter und gesunder Sattel muss zusätzlich die Vorhandbewegung des Pferdes uneingeschränkt zulassen, vor allem auch um der Trapezmuskel-Atrophie vorzubeugen.
  • Wie wird ein Pferderücken richtig vermessen? Demonstration am Pferd: Wir vermessen am Pferderücken die maximal mögliche Auflagelänge bis zum 18. Brustwirbel, den Umfang und die Ausdehnung der Vorhandmuskulatur in der Bewegung (Oberarmstrecker) und den Aufwölbewert der Wirbelsäule. Nur in der simulierten Bewegung kann die richtige Kissenform optimal vermessen und festgestellt werden.
  • Rückenprobleme erkennen und korrigieren: Demonstration am Pferd: Wir stellen verschiedene Pferde mit unterschiedlichen Muskelproblemen vor und erklären dazu, wie ein zukünftiger Muskelaufbau und richtiges Training aussehen kann.
  • Einschränkungen des Pferde-Bewegungsapparates durch den falschen Sattel: Die häufigsten Probleme sind schlechte oder eingeschränkte Vorhandbeweglichkeit, stolpern im Schritt, beim Trab oder gar beim Galopp und zu wenig Untertritt in Verbindung zu mangelnder Rückenaufwölbung. Die Probleme im Vorhandbereich sind Trapezmuskel-Atrophie oder Trapezmuskelschwäche, die Probleme der Hinterhand entstehen bei zu viel Druck auf den Lendenwirbelbereich.

Satteldruck kann zu erheblichen Gewebeschäden führen. Satteldruck kann im Lendenwirbelbereich des Pferderückens, auf der Pferderückenmitte, am Widerrist oder an der Trapezmuskulatur auftreten. Die Ursachen: zu lange Sattelkissen, falsche Sattelkissenform, (nicht zur Aufwölbung des Rückens angepasst, Beispiel Bananenkissen) zu enge Kammerweiten-Einstellung oder eine bereits stark fortgeschrittene Trapezmuskel-Atrophie.

Jede Pferderasse und jedes Pferd benötigt eine spezielle und individuelle Sattelkissen Form, ggf. kurze Kissenlängen, und ganz individuelle Sattel-Auflagen.

Mehr lesen...

1. Juni 2019

Tageskurs mit Sabine Schoirer

  • 10:00 – 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsgebühr 170,-- Euro incl. Tagesverpflegung

Sabine Schoirer arbeitet seit über 25 Jahre mit Western- und Gangpferden und bildet Jungpferde aus. Ihr Kurs gestaltet sich individuell und wertschätzend gegenüber dem Pferd und Reiter. Vor allem Freizeitreiter möchte sie zu besserem, harmonischerem Reiten verhelfen. Ziele sind Sicherheit, Leichtrittigkeit, klar getrennte Gänge, Gymnastizierung.

Weiter ist sie u.a. auch Buchautorin im Bereich Gangpferde (BLV-Verlag).

Dieser Kurs richtet sich an Freizeitreiter aller Pferderassen, die gerne im Gelände reiten aber auch da Wert auf auf Gymnastizierung ihres Pferdes legen.

Am Vormittag erfolgt individueller Einzelunterricht.

Am Nachmittag brechen wir alle gemeinsam auf ins Gelände. Hier werden Übungen gezeigt und demonstriert, die später jeder selbst täglich beim Ausreiten umsetzen kann.

Mehr lesen...

5. Oktober 2019

Tageskurs: Tölt, tölt, tölt mit Gudrun Völkl, IPZV-Trainer A

  • 10:00 – 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsgebühr 150,-- Euro incl. Tagesverpflegung

Individueller Reitkurs mit Gudrun Völkl, Schwerpunkt Tölt

2 x Einzelunterricht, nach dem Mittagessen zusätzlich Theorie

Für Interessenten ohne Pferd können wir gerne ein Schulpferd zur Verfügung stellen.

Auch für externe Reiter ist hier die Teilnahme möglich.

Mehr lesen...

 

Für die Teilnahme an den Terminen bitten wir aus organisatorischen Gründen um Anmeldung!

nach oben ▲